Das Magazin der IHK Berlin

Ser­vice

Präsenz für den Mittelstand

In Zeiten von Corona kooperieren die IHK Berlin und Facebook, um die Mitgliedsunternehmen dabei zu unterstützen, ihre digitale Kommunikations- und Marketingkompetenz auszubauen.
von Christine Nadler, Mateusz Hartwich Ausgabe 09/2020

Tino Krause leitet die Geschäftsentwicklung von Facebook in Deutschland, Österreich und der Schweiz
Tino Krause leitet die Geschäftsentwicklung von Facebook in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Foto: Facebook
Lesenswert

Warum Sie diesen Artikel lesen sollten

  • Soziale Netzwerke wie Facebook können die Kommunikation mit Kunden in der Corona-Krise fördern.
  • Kleinen und mittleren Unternehmen muss dafür mehr Wissen über digitale Kanäle vermittelt werden.

Die IHK Ber­lin möch­te es ihren Mit­glieds­un­ter­neh­men ermög­li­chen, ein­fach und rechts­si­cher im Inter­net prä­sent zu sein. Dazu koope­riert sie mit Part­nern, die Know-how dafür mit­brin­gen und die­ses auf ent­spre­chen­den Ver­an­stal­tun­gen an Unter­neh­mer wei­ter­ge­ben.

Fra­gen?

Kon­tak­tie­ren Sie unse­re IHK-Exper­ten

Dila­ra Erdem
Jetzt kon­tak­tie­ren

Seit eini­gen Jah­ren spricht Face­book klei­ne und mitt­le­re Unter­neh­men (KMU) im Rah­men der Initia­ti­ve „Digi­tal Durch­star­ten“ an, in Koope­ra­ti­on mit regio­na­len Part­nern wie den Indus­trie- und Han­dels­kam­mern. Auch die IHK Ber­lin hat­te bereits mehr­mals die Gele­gen­heit, ihre Ange­bo­te bei den Events von Face­book vor­zu­stel­len.

Wie man den Kon­takt zu Kun­den auf­recht­erhält

Jetzt in der coro­nabe­ding­ten Kri­sen­zeit möch­te das Unter­neh­men sei­ne Kun­den stär­ker dabei unter­stüt­zen, ihre digi­ta­le Kom­mu­ni­ka­ti­ons- und Mar­ke­ting­kom­pe­tenz aus­zu­bau­en, um mehr Reich­wei­te über digi­ta­le Platt­for­men zu gene­rie­ren und auf die­se Wei­se Ange­bo­te bekann­ter machen zu kön­nen. Nach eige­nen Anga­ben konn­te Face­book ins­ge­samt bereits mehr als 38.000 Teil­neh­mern Fähig­kei­ten im Bereich der Digi­ta­li­sie­rung ver­mit­teln. Beim Online-Kurs für die Gas­tro­no­mie­bran­che Anfang August zum Bei­spiel, bei dem auch die IHK Ber­lin wie­der prä­sen­tiert hat, waren zahl­rei­che Teil­neh­mer dabei.

In die­sen Trai­nings ler­nen die Teil­neh­mer bei­spiels­wei­se, krea­ti­ve Inhal­te im Home­of­fice zu erstel­len, und sie erfah­ren, wie sie den Kon­takt mit Kun­den über Messa­ging-Diens­te auf­recht­erhal­ten kön­nen. Im Anschluss an jeden Online-Kurs ant­wor­ten Exper­ten live auf Fra­gen, die die Zuschau­er per Chat in der Online-Ver­an­stal­tung ein­rei­chen kön­nen.

Facebook bietet im Gastronomie­bereich ­Unternehmen die Möglichkeit, „digital durch­zustarten“
Face­book bie­tet im Gastronomie­bereich ­Unter­neh­men die Mög­lich­keit, „digi­tal durch­zustarten“. Foto: Gre­gor Schlä­ger
Ser­vice

Down­loads & Links

Kun­den über sozia­le Medi­en errei­chen

Tino Krau­se lei­tet seit Febru­ar 2019 als „Coun­try Direc­tor DACH“ die Geschäfts­ent­wick­lung des Unter­neh­mens Face­book in Deutsch­land, Öster­reich und der Schweiz (DACH), und er berich­tet von sehr posi­ti­ven Erfah­run­gen: „Wir haben gese­hen, wie sozia­le Medi­en Klein­un­ter­neh­men dabei hel­fen kön­nen, bestehen­de Kun­den und Neu­kun­den zu errei­chen, Kun­den­be­zie­hun­gen zu stär­ken und krea­ti­ve Lösun­gen für die Aus­rich­tung des Geschäfts­mo­dells zu fin­den.“ So beschreibt der Mana­ger sei­nen Ein­stieg in die Mit­tel­stands­kam­pa­gne. Nach sei­ner Auf­fas­sung unter­streicht die Kri­se gera­de ganz deut­lich, „dass Digi­ta­li­sie­rung und ein digi­ta­les Stand­bein wich­tig für klei­ne und mitt­le­re Unter­neh­men sind“. Für die Mit­tel­stands­kam­pa­gne hat der Face­book-Mana­ger ein kla­res Ziel vor Augen: „Wir möch­ten bis zum Jah­res­en­de 10.000 Unter­neh­mer in Deutsch­land digi­tal fit machen.“

Bran­chen­spe­zi­fi­scher Ansatz für den Mit­tel­stand

Im Rah­men der Digi­ta­li­sie­rungs-Initia­ti­ve „Digi­tal Durch­star­ten“ wur­de ein bran­chen­spe­zi­fi­scher Ansatz für den Mit­tel­stand ent­wi­ckelt: Unter dem Mot­to #Wir­lie­ben­Mit­tel­stand wer­den die am stärks­ten betrof­fe­nen Bran­chen Tou­ris­mus, Gas­tro­no­mie und Ein­zel­han­del mit pass­ge­nau­en Ange­bo­ten bei dem Aus­bau ihrer Digi­tal­stra­te­gie unter­stüt­zen. Und gera­de bei die­sen The­men kann die IHK Ber­lin im Rah­men der begon­ne­nen Koope­ra­ti­on nütz­li­che und pra­xis­ori­en­tier­te Inhal­te lie­fern.

Was genau bedeu­tet „digi­tal fit machen“ für Face­book-DACH-Mana­ger Tino Krau­se? „Wir möch­ten die Unter­neh­mer dabei unter­stüt­zen, ihre Digi­tal­stra­te­gie auf- und aus­zu­bau­en. Dafür schu­len wir sie gezielt im Umgang und Ein­satz mit unse­ren Platt­for­men und Pro­duk­ten, sowohl für Face­book als auch für Insta­gram und Whats­App. Dar­über hin­aus bie­ten wir aber auch hand­werk­li­che Tipps für das Sto­ry­tel­ling und das Her­vor­he­ben der eige­nen Unter­neh­mens­ge­schich­te, die auf allen digi­ta­len Kanä­len ange­wen­det wer­den kön­nen.“ Inter­es­sier­te kön­nen sich hier ver­gan­ge­ne Ses­si­ons anse­hen.

Das könnte Sie auch interessieren – weitere Artikel dieser Kategorie


Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren und informiert bleiben!