Das Magazin der IHK Berlin

Bran­chen

Etablierte speisen mit den jungen Wilden

Berliner Geschäftsführer genossen beim Unternehmer-Dinner schönes Ambiente, gutes Essen und vor allem: den inspirierenden Austausch.
von Anne Kahnt Ausgabe 10/2019

Etwa 100 Start-upper und etablierte Unternehmer nahmen am Unternehmensdinner teil
Etwa 100 Start-upper und etablierte Unternehmer nahmen am Unternehmensdinner teil. Foto: Amin Akhtar
Lesenswert

Warum Sie diesen Artikel lesen sollten

  • Start-ups und etablierte Unternehmen kamen zum Netzwerken zusammen.
  • Dr. Beatrice Kramm, Präsidentin der IHK Berlin, begrüßte rund 100 Gäste.

Was könn­ten Grün­de­rin­nen und Grün­der – die „jun­gen Wil­den“ – mit eta­blier­ten Unter­neh­mern zu bespre­chen haben? Wie sich her­aus­stellt: Sehr vie­les! Mit dem IHK-Unter­neh­mer-Din­ner in der schö­nen Event-Loca­ti­on „War­te­hal­le“ in Mit­te hat die IHK Ber­lin 100 Geschäfts­füh­rer eta­blier­ter und jun­ger Unter­neh­men zum Netz­wer­ken zusam­men­ge­bracht. Und so viel sei vor­ab ver­ra­ten: Von Kon­takt­schwie­rig­kei­ten war nichts zu spü­ren.

Fra­gen?

Kon­tak­tie­ren Sie unse­re IHK-Exper­ten

Meli­na Hanisch
Jetzt kon­tak­tie­ren

Dass Ber­lin Start-up-Haupt­stadt ist, das ist mitt­ler­wei­le alt­be­kannt. Sowohl bei der Anzahl der Neu­grün­dun­gen als auch bei Inves­ti­tio­nen in jun­ge, digi­ta­le Fir­men führt Ber­lin regel­mä­ßig die deut­schen Charts an. Doch die Wirt­schaft der Haupt­stadt hat mehr zu bie­ten als Food­Tech, Fin­Tech und New Mobi­li­ty: Klei­ne, mitt­le­re und gro­ße Betrie­be aus den unter­schied­lichs­ten Bran­chen mit hoch­er­fah­re­nen Unter­neh­mer­per­sön­lich­kei­ten sind ein wei­te­rer wesent­li­cher Bestand­teil der loka­len Wirt­schaft. Die­se bei­den wich­ti­gen Facet­ten der Ber­li­ner Wirt­schaft zusam­men­zu­brin­gen und zum Aus­tausch ein­zu­la­den, das war unser Ziel beim Unter­neh­mer-Din­ner.

Ein­ge­stimmt wur­de die Run­de der 100 Unter­neh­mer durch die IHK-Prä­si­den­tin Dr. Bea­tri­ce Kramm, die von zufäl­li­gen und absicht­li­chen Begeg­nun­gen in ihrem Unter­neh­men erzähl­te, sowie von Prä­si­di­ums­mit­glied Dani­el-Jan Girl, der den Impuls zu die­sem For­mat gege­ben hat­te.

Für zusätz­li­chen Gesprächs­stoff sorg­te Raul Kraut­hau­sen. Der Akti­vist, Blog­ger, Autor und Trä­ger des Bun­des­ver­dienst­kreu­zes zeig­te bei sei­nem Impuls­vor­trag sei­ne Sicht auf Unter­neh­mer­tum und Hel­den­tum, Schei­tern und die Moti­va­ti­ons­kur­ven, die jede Ide­en­ent­wick­lung durch­läuft. Und spä­tes­tens mit der Haupt­spei­se waren alle Teil­neh­mer mit­ein­an­der ins Gespräch ver­tieft. Ob mit alt­be­kann­ten Part­nern oder neu­em Tisch­nach­barn: Start-upper und eta­blier­te Unter­neh­mer kamen – ganz undi­gi­tal – in den per­sön­li­chen Aus­tausch.

Das könnte Sie auch interessieren – weitere Artikel dieser Kategorie


Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren und informiert bleiben!